Neue branchenübergreifende Studie in Planung

27. Februar 2017 Blog, News Martin Kaster und Michael Hubel


Seit 15 Jahren stellt unsere Webstudie einen Fixpunkt in den Kalendern unserer Kunden aus der Energiewirtschaft dar. Von etwas Bewährtem trennt man sich ungern.

Doch zum einen haben sich die Internetauftritte der Strom- und Gasversorger in Deutschland, Österreich und Schweiz – auch dank unserer Studie – stark nach vorne entwickelt. Zum anderen befindet sich die Energieversorgung im Umbruch: Digitalisierung der Energiewende, intelligente Infrastrukturen und Anwendungen, agile Projekt- und Managementmethoden, innovative Organisations- und Geschäftsmodelle sowie vielfältige neue Wettbewerber hinterfragen alles, was wir gewohnt sind, und verlangen nach neuen Ansätzen und Ideen.

Sowohl der Eintritt neuer Wettbewerber in bestehende Märkte als auch branchenübergreifende Themenstellung wie Digitalisierung führen dazu, dass Branchengrenzen verschwimmen und unterschiedlichste Unternehmen vor denselben Herausforderungen. Dieses Marktmomentum wollen wir in eine Studie übersetzen, aus der unsere Kunden branchenunabhängig einen Mehrwert zu topaktuellen Themen ziehen.

So eine Studie, die Antworten und Richtungen zu neuen Fragestellungen gibt und sich dauerhaft etabliert, will durchdacht sein, braucht Zeit und stellt einen wichtigen Baustein unserer Beratertätigkeit dar. Um dem Anspruch unserer Kunden sowie unserem eignen gerecht zu werden, haben wir uns für 2017 zu einem „Studien-Sabbatical“ entschieden. Wie der neue Analyseschwerpunkt aussehen wird, werden unsere aspect-Leser in einer der kommenden Ausgaben als Erste erfahren.

Seien Sie gespannt, was kommt, und freuen Sie sich auf eine neuangelegte Studie von Process Consulting 2018!