Serie "Kultur der Transformation“ Teil 1: Flexibilisierung/Digitalisierung der internen Organisation

Aspekte um die Flexibilität im neuen virtuellen Arbeiten beizubehalten.

26. Mai 2020 Dominique Lambert


In welchem Maße die aktuelle Krise die Wirtschaft noch treffen wird, ist unklar. Doch sie führt uns vor Augen, wie wichtig es ist, schnell und zielgerichtet auf „äußere Brandherde“ reagieren zu können und anpassungsfähig zu bleiben – wie es bereits vor der Krise wichtig war, denn: (alt)bewährte Geschäftsmodelle stoßen an Wachstumsgrenzen, die Profitabilität einstiger Kerngeschäfte sinkt, digitale Wettbewerber attackieren Althergebrachtes und Kundenanforderungen in Richtung Einfachheit, Transparenz, Service und Geschwindigkeit steigen. Um diesen wachsenden Anforderungen begegnen zu können und im Markt zu bestehen, braucht es eine Kultur der Transformation. Hier zeigen wir Ihnen deren wichtigste Bestandteile und Erfolgsfaktoren – und wie Sie diese bei sich umsetzen können.

1) Flexibilisierung/Digitalisierung der internen Organisation

2) radikale (Neu-)Orientierung am Kundenbedürfnis

3) eine funktionierende Fehler- und Feedback-Kultur

4) ein agiles System, welches all dies ermöglicht.
 

Flexibilisierung & Digitalisierung als Erfolgsfaktor

In den vergangenen Wochen haben viele Unternehmen – aus der Notwendigkeit heraus – auf virtuelles Arbeiten umgestellt. Spannend ist dabei jedoch die Frage, wie sie diesen „Ausflug“ in die digitale Welt zukünftig handhaben, denn im Gespräch mit unseren Kunden hat sich herausgestellt: es funktioniert … und zwar besser als gedacht. Folgende Aspekte sind sinnvoll, um diese Flexibilität auch zukünftig aufrechtzuerhalten:

1)      Digitale Zusammenarbeit (Trello, Google Docs & Co.): die ortsunabhängige, klare Zuweisung von Aufgabenpaketen in einem strukturierten Kanban Board ersetzt die frustrierende Suche nach E-Mails, Protokollen und Absprachen. Die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten löst die Verwirrung verschiedener Versionen auf und eine gemeinsam definierte digitale Ablagestruktur schafft Klarheit, Transparenz und somit den Fokus auf das Wesentliche.

2)      Video Calls: Kollegen von verschiedenen Standorten für Meetings an einem Ort zu versammeln, ist organisatorisch eine komplexe, zeitaufwendige Herausforderung mit dem Ergebnis, dass es oft Wochen dauert, bis es stattfindet. Hier sollte man öfter auf die digitale Variante zurückgreifen: das ist schneller, günstiger, einfacher – und steht mit den richtigen Tools (Digitale Whiteboards etc.) sowie einer guten Moderation einem „echten“ Treffen in nichts nach.

3)      Hybride Modelle: Nicht alle Meetings brauchen persönliche Präsenz – gerade bei standardisierten Abläufen und definiertem Input und Output kann man oftmals mit der digitalen Variante dieselben Ergebnisse erzielen. Daher gilt: immer zunächst überlegen, ob ein (planungsintensiveres) Live Meeting notwendig ist – oder man mit einer digitalen Besprechung dieselben Ergebnisse erzielen kann.

Transformation manifestiert sich in der Art und Weise, wie wir zusammenarbeiten und uns organisieren. Wichtiger als die Frage, welche Tools hierbei die richtigen sind und wie viele Kollegen man per Videochat in ein Meeting schalten sollte, ist jedoch die Kulturfrage: sind wir bereit, den Status quo immer wieder aufs Neue zu challengen – und etablieren wir eine Kultur, die dies auch praktisch ermöglicht? In der Konzeption, Planung und Implementierung der Transformation unterstützen wir Sie gerne. Nächste Woche berichten wir dann über die weiteren Erfolgsfaktoren, die Sie bei sich schnell umsetzen können, um nachhaltige Erfolge zu erzielen.

 

WE ENABLE  

Mit unserem erfolgreichen agilen Strategie- und Managementprozess können Sie das bereits im Unternehmen schlummernde Mindset sowohl hinsichtlich Entrepreneurship, „Freude am Entdecken“ als auch Kreativität aktiv fördern und nutzen und mit den bereits implementierten Organisationseinheiten, Prozessen sowie Verfahren aus dem Bereich Produktenwicklung lückenlos verbinden.   

Transformieren Sie mit uns Ihr Unternehmen zu einer echten Innovationsschmiede.   

Kontaktieren Sie uns gerne auch persönlich über info@process-consulting.de, unser Kontaktformular oder telefonisch!    

 

Bleiben Sie gesund, Ihr Process Team!