Dresden … HOPE Gala ... Herzenssache!

Die mittlerweile 12. HOPE Gala fand im November 2017 zum ersten Mal in dem neu eröffneten Kulturpalast statt.

09. April 2018 Blog Karsten Knechtel & Katharina Meiler


HOPE ist seit vielen Jahren Herzenssache von Process Consulting und 2017 hat Karsten Knechtel, im Namen von Process Consulting, zusätzlich zur Unterstützung durch Bonga Zantsi, unserem HOPE Community Health Worker bei HOPE in Südafrika, ein Sponsoring für die HOPE Gala übernommen.

Die Organisation HOPE Capetown kümmert sich um HIV-positive Kinder und deren Eltern. Zudem sichert sie die medizinische Behandlung der Kinder während des Aufenthalts im Krankenhaus und gibt emotionalen Beistand. Um die Menschen mit den lebensrettenden Medikamenten zu versorgen, ist die Erstellung notwendiger Infrastrukturen in den Townships in der Western Cape Region ein weiterer Bestandteil des Projekts.

Die mittlerweile 12. HOPE Gala fand im November 2017 zum ersten Mal in dem neu eröffneten Kulturpalast statt. Was für eine tolle Kulisse schon bei der Ankunft! Process Consulting war bei der beeindruckenden Veranstaltung in Dresden dabei: Am roten Teppich wurden die Gäste bereits herzlich empfangen durch die Kuratoriumsvorstände und Organisatoren Viola Klein und Pfarrer Stefan Hippler, der aus Südafrika nach Dresden gekommen war, um HOPE bei der Spendengala persönlich zu repräsentieren.

Bei einem Begrüßungsgetränk konnten sich die 1.300 Gäste auf den abwechslungsreichen Abend einstimmen, die Atmosphäre des Foyers genießen und erste Lose für die Tombola von zahlreichen ehrenamtlich tätigen Prominenten, bekannt aus Musik, Fernsehen und Sport, erwerben.

Das folgende hochkarätige Bühnenprogramm „von Klassik bis Rock“ mit 65 Künstlern und Darbietungen, wurde von Andrea Ballschuh und Joja Wendt sehr kurzweilig moderiert. Stimmungsvolle Bühnenbilder und Auftritte, wie das Duett von Opernstar René Pape mit der Mezzosopranistin Su Hilbert, den klanggewaltigen Übergang von der Klassik zum Rock durch Organist Patrick Gläser, die weltweit bekannte Conchita oder Gregor Meyle bereicherten den Abend – um nur einige wenige Beispiele für diesen einzigartigen Abend zu nennen. 

Besonders berührend war der Moment, als der 9. HOPE-Award an die dänische Entwicklungshelferin Anja Ringgren Lovén verliehen wurde, die in Afrika so genannte „Hexenkinder“ vor dem Tod rettet. Eine Dokumentation über die Kinder und ihre Tätigkeit vor Ort unterstrich den enormen Mut und Einsatz für ihr Projekt.

Ein fulminanter Abend mit einer Mischung von bewegenden, nachdenklichen, musikalisch begeisternden und sehr vielen fröhlichen Momenten! Ein Abend, der im Sinne der Sache und der Umrahmung im Herzen und der Erinnerung bleiben wird!

Im Anschluss an die Gala fand die jährliche After Show Party statt – erstmals am selben Veranstaltungsort, da der Kulturpalast durch seine großzügigen Foyers über drei Etagen  die perfekten räumlichen Möglichkeiten dazu bietet. 22 Gastronomen, die beim Catering wieder Hand in Hand arbeiteten, verwöhnten die Gäste an ihren Ständen mit köstlichen Spezialitäten und Getränken. Die Live-Bands sorgten zudem bis in die Morgenstunden für volle Tanzflächen und eine Wahnsinns-Stimmung.

Unerwähnt darf auch nicht bleiben, dass unter anderem die Künstler unentgeltlich und mit engagierter Begeisterung für HOPE auftraten, ebenso wie die Gewinne der Tombola komplett gesponsort wurden. So ging die Spendensumme der HOPE Gala – dieses Jahr waren es am Ende des Abends fantastische 185.000 € - wieder ohne Abzüge nach Südafrika.

Die Dresdner Benefizgala für HOPE hat innerhalb von 12 Jahren über 1,4 Millionen Euro gesammelt und ist größter Einzelspender des Projektes. Sie sichert seit Jahren die Finanzierung von Gesundheitsarbeitern und Ärzten in den Townships rund um Kapstadt und stärkt so für die Selbsthilfe vor Ort. 

„Ich bin glücklich, überwältigt und sehr dankbar“, freut sich die Initiatorin der HOPE-Gala Viola Klein über den Erfolg der Veranstaltung.

Da möchten wir ergänzen: „Liebe Viola, wir freuen uns sehr, bei dieser rund herum gelungenen und besonderen Veranstaltung dabei gewesen zu sein und danken Dir für das Herzblut und Engagement, das Du und alle Beteiligten für die Kinder und deren Familien in Südafrika mitbringt.“ 

Und für die Leser noch ein Tipp: Der Termin für die HOPE Gala 2018 steht schon wieder fest: 27. Oktober 2018. Vielleicht ein guter Anlass die HOPE Gala mit einem Besuch von Dresden zu verbinden. Sie werden begeistert sein! Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.hopegala.de/

P.S.:
Können wir Sie auch für HOPE begeistern? Dann unterstützen Sie gerne unter Angabe der Referenz „process“ bei: HOPE-Kapstadt-Stiftung - BFS Köln - IBAN DE15 3702 0500 0008 2695 00 - SWIFT/BIC BFSWDE33XXX  www.hopecapetown.com